Leitbild

Leitbild

Vechtetal Pflege GmbH

Die Pflege leistet einen wichtigen Beitrag in der Betreuung der Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen in unseren Einrichtungen befinden.

Bei der Pflege als personennahe Dienstleistung steht der zwischenmenschliche Prozess im Vordergrund, sind ethische Normen, Werte und Zielsetzungen unverzichtbar.

Das Leitbild gibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen verbindlichen Rahmen vor, der helfen soll, sich zu orientieren und bewusster mit der Aufgabe der Pflege und Betreuung zu identifizieren.

Es ersetzt nicht die eigene fachliche und persönliche Entscheidung im praktischen Berufsalltag, bietet jedoch begleitende Hilfestellung an.

Das Denken und Handeln orientiert sich an jedem einzelnen Bewohner als Kunde unseres Unternehmens mit seinen Wünschen und Erwartungen.

Sein Wohlbefinden ist die Messlatte für erfolgreiche Arbeit.

Wir verstehen den Menschen als Einheit von Geist, Körper und Seele.

Wir achten die Menschenwürde, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Nationalität und sozialem Status.

Wir begegnen dem Menschen mit Respekt und Achtung.

Im Rahmen eines ganzheitlichen Pflegeprozesses berücksichtigen wir die einzigartige Lebensgeschichte und Entwicklung eines jeden Menschen, seine Begabungen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Behinderungen.

Aufgabe der Pflege ist es, den Bewohner zu unterstützen, seine Gesundheit und Selbständigkeit zu erhalten oder wiederzuerlangen und ihn bei Krankheit oder Behinderung zu beraten und zu begleiten.

Er wird über pflegerische, diagnostische und therapeutische Anwendungen und Eingriffe ausreichend und verständlich informiert und hat das Recht, eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen.

In die umfassende Pflege und Betreuung beziehen wir die Angehörigen und das soziale Umfeld des Bewohners mit ein.

Somit ist professionelle Pflege ein Prozess der Interaktion zwischen Pflegenden, Patienten und Angehörigen, bei dem alle Betroffenen gemeinsam die Bedürfnisse beurteilen, Ziele setzen, Maßnahmen planen und nach erfolgter Umsetzung die Ergebnisse bewerten.

Transparenz und Verständlichkeit des Pflegeprozesses bedingen den Erfolg pflegerischen Handelns und bilden die Grundlage zur Reflektion und für notwendige Veränderungen.

Im Umgang mit Sterbenden berücksichtigen wir die lebensgeprägte Auffassung über Glaube und Religion und achten besonders darauf, die Würde des Menschen zu wahren.

Eine hohe Qualität in den Arbeitsprozessen streben wir durch Förderung und Erhaltung des Qualitätsbewusstseins eines jeden Mitarbeiters an.

Fort- und Weiterbildungen sind notwendig, um Einblicke in die neuesten Erkenntnisse der Pflegewissenschaft und der Pflegeforschung zu erlangen.

Sie dienen der Sicherung der Pflegequalität. Neue Mitarbeiter werden durch gezielte Einarbeitung und Anleitung auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet.

Unsere Ablauforganisation und somit auch die Dienstplangestaltung orientieren sich so weit wie möglich am individuellen Tagesablauf des Bewohners.

Unsere Aufbauorganisation spiegelt die tatsächliche Teilung der Arbeitsgebiete und der persönlichen Verantwortung wider.

Um Energien zu bündeln und effizient einsetzen zu können, handeln wir teamorientiert mit kurzen Abstimmungs- und Entscheidungswegen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachbereiche kommunizieren und kooperieren mit allen anderen Organisationsbereichen der Häuser sowie mit den erforderlichen Diensten und Institutionen außerhalb der Einrichtungen.

Wir erbringen eine anspruchsvolle humane Dienstleistung unter Beachtung ökonomischer Aspekte, so dass mit den zur Verfügung gestellten Mitteln ein sorgfältiger und bedarfsgerechter Umgang erfolgt.

Dies erfolgt auf dem neuesten und innovativsten Stand der Technik.