seniorenzentrum-vechtetal.de

seniorenzentrum-vechtetal.de

wissner-bosserhoff -

Erster Kunde entscheidet sich für SafeSense®

Bildunterschrift: Im Bild (von links nach rechts): wissner-bosserhoff Vertriebsleiter Ludger Severin; Produktmanager Lars Kossmann, Geschäftsführer Seniorenzentrum-Vechtetal Eike Jonker, wissner-bosserhoff Gebietsverkaufsleiter Thomas Kohlhepp



Ihr Ansprechpartner vor Ort im Seniorenzentrum Vechtetal

Eike Jonker – Heimleitung, Geschäftsführer

Wir freuen uns seit dem 15ten Februar 2021 Frau Nora Snieders als Ansprechpartnerin vor Ort im Team des Seniorenzentrums Vechtetal begrüßen zu dürfen.
Sie steht Ihnen zukünftig während der üblichen Bürozeiten unter der Rufnummer 05944/3129701 oder persönlich vor Ort zur Verfügung.

Mein Name ist Nora Snieders, ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann und meinen drei Kindern in Hoogstede- OT Kalle.  

Nach meiner Ausbildung zur Pflegefachkraft konnte ich viele Jahre Erfahrungen in der vollstationären Seniorenpflege und in einer Einrichtung für Menschen mit einer schwerst- mehrfach Behinderung sammeln. 

Als unsere Familie ,,komplett“ war, habe ich in einer teilstationären Einrichtung gearbeitet und später stellvertretend geleitet. Während dieser Zeit habe ich unter anderem die Fachweiterbildungen zur Pflege- und Einrichtungsleitung abgeschlossen.  

Ich habe Erfahrungen in der stationären, teilstationäre und als Standortleitung auch in der ambulanten Pflege sammeln dürfen.  

Was hat mich dazu bewegt die Aufgabe beim Seniorenzentrum Vechtetal in Hoogstede anzunehmen? 

Obwohl mich meine Arbeit in den letzten Jahren erfüllte, hat mir häufig das wohnliche und persönliche Miteinander gefehlt. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe zurück im stationären Bereich. 

Es reizt mich mit allen Beteiligten eine zeitgemäße, persönliche Pflegeeinrichtung aufzubauen. Wichtig ist mir, dass eine Einrichtung gelebt wird und dass alle Bereiche miteinander wachsen, sich verändern und stetig optimieren. Die respektvolle Haltung zum Menschen und zur Pflege in den Vorgesprächen mit dem Betreiber haben mich dazu bewegt diese Aufgabe anzunehmen.  

Aus Sicht der Bewohner stelle ich mir vor, dass ein Aufenthalt in einer vollstationären Einrichtung ganz ungeplant plötzlich nötig sein kann. Eine akute Krankheit kommt ohne Voranmeldung und ganz ohne Vorbereitungen daher. Nach einem Krankenhausaufenthalt müssen neue Lösungen gefunden werden. Es ist schwierig ohne Hilfe den Alltag, manchmal auch nur für eine gewisse Zeit zu bewältigen 

Ab hier beginnt unsere Aufgabe vom Seniorenzentrum Vechtetal in Hoogstede, den neuen Bewohner hier abzuholen und ihn respektvoll mit Berücksichtigung seiner Biographie und seiner momentanen Situation ganzheitlich wahrzunehmen. Mir ist es wichtig, dass alle Bereiche diese Philosophie tragen und leben 

  • In der Pflege – aktivierende Pflege Ressourcen erhalten und aufbauen! 
  • Küche – was sind die Vorlieben, was sind die Abneigungen 
  • Gewohnheiten steht gerne spät auf- bleibt lange wach 
  • Soziale Betreuung – bastelt nicht gerne, liebt es aber Musik zu hören
  • mag es in Gesellschaft zu sein, zieht sich gerne zurück 

Ich freue mich auf ein Team aus vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten. So hat jede Bewohnerin und jeder Bewohner die Chance auf eine passende Bezugsperson.  

In Hoogstede möchte ich mit meinem Team einen Lebensort schaffen, an dem ich auch meine Angehörigen gerne besuchen möchte, wo sie sich unter Berücksichtigung ihrer Lebensgewohnheiten wohlfühlen und ihren Lebensabend verbringen können.